top of page

Kerzenpflege und Brennhinweise

Wertvolle Tipps rundum das Thema Kerzenpflege, damit du ganz lange etwas von deiner Kerze hast.

Brennhinweise und die Sicherheitskennzeichnung findest du hier außerdem zum Nachlesen.



Wir empfehlen die Tipps zu befolgen, um die maximale Brenndauer zu erreichen und ein gleichmäßiges Abbrennen der Kerze sicherzustellen.


Bitte hierzu auch die Sicherheitskennzeichnung von Kerzen beachten.


Nr. 1 - Kerze in einen geeigneten, feuerfesten Kerzenhalter oder auf einen geeigneten, feuerfesten Untersatz stellen.



Nr. 2 - Kerze verflüssigt sich und kann tropfen.


Bei der Auswahl des Untersatzes/Kerzenhalters darauf achten. Nicht jede Kerze ist dafür geeignet, sie in ein Glas zu stellen, da das Wachs zusammenschrumpft. Wir bieten Duftkerzen im Glas an.


Möglicherweise kann es erforderlich sein, dass flüssiges Wachs abgegossen werden muss, aufgrund der Menge des Wachses und des Fassungsvermögens des Glases.


Kerzenrand einritzen, damit überschüssiges Wachs abfließen kann, falls es nötig sein sollte.


Kerzenrand gleichmäßig mit einem scharfen Messer abschneiden, falls ein hoher Rand stehenbleibt.

Nicht auf eine empfindliche Oberfläche stellen.



Nr. 3 - Sicherstellen, dass die Kerze stabil und gerade steht. (Wachsklebeplättchen verwenden.)


Eine krumme Kerze kann tropfen und rußen.



Nr. 4 - Docht muss sauber und kurz (nicht länger als 1 cm) gehalten werden. Ein langer Docht verursacht eine große Flamme und die Kerze brennt schneller ab.


Docht kürzen, wenn nötig, bevor Kerze entzündet wird.

Docht regelmäßig kürzen, so dass er nie länger als 1 cm ist.


Sicherstellen, dass der Docht aufrecht steht. Auch nach jedem Gebrauch der Kerze wieder aufrichten.


Sollte die Kerze rußen oder tropfen, ist womöglich der Docht zu lang. Einfach ein Stück Docht abschneiden.

Bei Kerzen mit mehreren Dochten auf die Länge der Dochte und Zugluft achten und kontrollieren.



Nr. 5 - Auf einen Mindestabstand von 10 cm zwischen den brennenden Kerzen achten.


Kerzen, die zu nahe aneinander stehen, erwärmen sich gegenseitig, wodurch die Kerze tropfen kann.



Nr. 6 - Beim ersten Anzünden der Kerze, die Kerze erst löschen, wenn der Brennteller im vollen Umfang flüssig geworden ist.


Das kann wenige Minuten bis einige Stunden dauern, je nach Größe/Füllmenge der Kerze. Die Kerze nicht löschen, bevor die Oberfläche komplett verflüssigt ist.


Sonst kann sich ein Trichter/Tunnel bilden.



Nr. 7 - Kerze nicht länger als 4 Stunden am Stück brennen lassen. Maximale Brenndauer nicht überschreiten, da das die Duftqualität negativ beeinflussen kann.



Nr. 8 - Kerze nicht bis zum letzten Rest abbrennen lassen.


Ein etwa 1 cm hoher Wachsrand auf dem Glasboden kann Überhitzung verhindern.


Wenn nur noch 5 mm Wachs übrig ist, darf die Kerze nicht mehr angezündet werden, da es sonst zur Überhitzung kommen kann und der Behälter/ das Glas könnte zerspringen.



Nr. 9 - Kerze nicht in den Luftzug stellen.


Kerze im Luftzug kann tropfen und rußen und einseitig abbrennen.


Nr. 10 - Kerze nicht in die Sonne stellen, hohen Temperaturen oder UV-Strahlen aussetzen (möglichst nicht aufs Fensterbrett o.ä. stellen oder im heißen Auto lassen!)


Kerze kann tropfen.


Aufgrund der hohen Temperaturen und der Strahlung kann die Kerze schmelzen und sich verfärben.



Nr. 11 - Außer der Reichweite von Kindern und Haustieren abbrennen.


Nr. 12 - Eine Kerze niemals ohne Aufsicht brennen lassen.


Nr. 13 - Niemals eine Kerze in die Nähe von Vorhängen oder brennbaren Gegenständen/ entzündlichen Quellen aufstellen.


Nr. 14 - Keine Kerze in der Nähe von anderen Wärmequellen (Fernseher, Heizkörper, Kamin usw.) anzünden.


Nr. 15 - Eine angezündete Kerze niemals umstellen oder den Behälter anfassen, da dieser heiß sein kann.


Nr. 16 - Zum Löschen einen Kerzenlöscher verwenden.


Nr. 17 - Keine Rückstände im Wachs zurücklassen.


Nr. 18 - Nicht in ein Bücherregal oder geschlossene Behälter stellen.








66 Ansichten0 Kommentare

Comentários


bottom of page